Die 20 wichtigsten Führungssätze

Ein kleiner Knigge für leitende Angestellte die grundsätzlich beachtet werden sollten:

  1. Identifizieren Sie sich mit dem Unternehmen, in dem Sie arbeiten.
  2. Sei loyal! Sich zu bestimmten Sachen bekennen (Regeln, Anweisungen, Zielen). Falls Sie sich nicht loyal verhalten können, verlassen Sie die Firma.
  3. Stellen Sie nur Leute ein, die in die Gruppe passen. Sie müssen auf Ihre Leute stolz sein können.
  4. Besprechen Sie mit den Mitarbeitern die Arbeit, die Sie verlangen. Seien Sie fähig, Regelungen zu erklären. Lassen Sie die Mitarbeiter nicht beim "Wie" hängen. Der Mitarbeiter muß klare Leitfäden haben.
  5. Wenn eine Entscheidung gefallen ist, wird sie durchgeführt. Und zwar mit absoluter Konsequenz!
  6. Wenn Sie nicht konsequent eine Entscheidung durchsetzen, machen Sie sich in der Führung unglaubwürdig.
  7. Haben Sie niemals Ohren für dummes Geschwätz! Fakten prüfen, Daten sammeln. Ergebnisse schriftlich geben lassen. Bei wichtigen Entscheidungen, eine Nacht darüber schlafen, dann erst besprechen und entscheiden. Egal wie Sie entscheiden, es wird immer jemanden geben, der dagegen ist. Aber es ist Ihre Entscheidung zu der Sie stehen müssen.
  8. Wenn es Zeit ist zu sprechen, sprechen Sie. Wenn Sie sprechen, sagen Sie etwas, was Wert ist zu hören.
  9. Halten Sie täglich Kontakt mit den Mitarbeitern. „Management by walking around“! Informationen geben und erhalten. Probleme vor Ort kennen lernen.
  10. Kontrollieren Sie und besprechen Sie die getane Arbeit der Mitarbeiter. Analysen, Berichte, Planungen. Kontrolle ist das wichtigste. Wer nicht kontrolliert, führt nicht! Verantwortung können Sie nicht delegieren. Wenn Sie nicht kontrollieren, können Sie keine Verantwortung übernehmen.
  11. Halten Sie gegebene Zusagen ein! Stehen Sie zum gegebenen Wort. Auf den Verkaufsleiter ist Verlaß! Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit. Keine Diskussionen; im Zweifel für den Mitarbeiter bei mündlichen Zusagen.
  12. Seien Sie das Vorbild der Mitarbeiter! Die Mitarbeiter müssen Sie nachmachen wollen.
  13. Seien Sie gerecht! Gleiches Recht für alle!
  14. Der Erfolg Ihrer Mitarbeiter ist Ihr Erfolg! Machen Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich. Der Mitarbeiter arbeitet für sich selbst und nicht für Sie.
  15. Loben Sie Ihre Mitarbeiter. Ehrliches Lob ist das Öl in Ihrer Organisation. Loben Sie öfter! Lob kostet nichts. Lob brauchten Ihre Mitarbeiter wie der Körper Wasser braucht. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter nicht verdursten!
  16. Auch Ihr Vorgesetzter braucht Lob. Aber Vorsicht, nicht übertreiben, nur dosiert loben. Nur ehrlich gemeintes Lob aussprechen.
  17. Jeder Mitarbeiter braucht Anleitung und Führung. Wenn Sie nicht führen, braucht der Mitarbeiter Sie nicht.
  18. Jedes Orchester braucht einen Dirigenten, auch das beste. Aber ohne das er den Taktstock hebt wird nicht gespielt.
  19. Hätte Mitarbeiter alle Kenntnisse, hätte er eine eigene Firma. Wenn Sie nicht führen, braucht er Sie nicht!
  20. Lassen Sie sich Tipps nur von Erfolgreichen geben!

Auszug aus: Crash-Kurs für Verkaufsleiter

Helmut S. Durinkowitz
ISBN 978-3-8349-4287-6
Verlag: Springer Gabler
www.gabler.de